www.lemusica.org

 
Im Norden Mosambiks, in der Stadt Chimoio unterstützen wir die Fraueninitiative
LEMUSICA - zusammengesetzt aus den  Anfangssilben von Levante-se mulher e siga o seu caminho
Übersetzt: Frau steh auf und geh Deinen Weg
Diese Organisation leistet einen entscheidenden Beitrag zur Durchsetzung der Rechte von Frauen und Mädchen in der Provinz Manica.
Bildung und Sozialarbeit für Frauen, Kinder und Jugendliche sind Schwerpunkte unserer Unterstützung. Zumeist sind sie Vergewaltigungsopfer, Waisen und mit dem HI-Virus infiziert.
 
 
Im Juli 2006 besuchte uns Judith Christner mit dem Künstler und Dozenten Mirel im Lingener Rathaus. Zusammen mit der 1. Bürgermeisterin, Ursula Ramelow (2. von links) wurde über die Situation von LEMUSICA in Mosambik informiert und Mirel stellte seine Bilder vor. Es wurden 2000 € von der Vorsitzenden Ursula Feldmann überreicht als Finanzierung für einheimische Sozialarbeiterinnen, die in den Vororten von Chimoio u. a. Aidsberatung durchführen. Judith Christner hat vor 3 Jahren LEMUSICA mitbegründet und im Frühjahr 2007 geht sie erneut für 2 Jahre nach Mosambik. Diese Gespräche haben die Partnerschaft sehr gestärkt.
 
     
 
Im Mai/Juni 2010 besuchten uns Judith Christner und Mirel Calisto erneut. Während des Aufenthalts wurde in Zusammenarbeit mit der ev. luth. Kirchengemeinde in Lingen-Brögbern eine Ausstellung (ab 02.06.2010) in der Lingener Kunstschule organisiert. Außerdem gestaltete Mirel ein Kunstprojekt zusammen mit Schülern der Waldschule in Leschede.
 
 
     
 
 
 
      
 
 
 
in 2013 hatten wir Besuch von Frauen aus der Organisation  LeMuSiCa, die uns ausführlich von ihrer Arbeit berichtet haben.
 
 
 
Gäste aus Mosambik: hinten, zweite von rechts = Judith Christner (Beraterin von der  Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GIZ), hinten rechts = Francesca (Mitglied des Vorstandes von LeMuSiCa), links knieend = Achia (Projektleiterin LeMuSiCa), mitte = Margareta (Weisenkind aus Weisenhaus von LEMuSiCa)
 

Am 12.09.2015  hatte LeMusica eine Friedensdemo geplant und durchgeführt, da der Frieden im land gerade wieder mal akut gefährdet ist. leider gab es in derselben Nacht eine Attacke der Regierungskräfte auf einen Convoi des Oppostionsführers Dhlakama, der gerde die Provinz
Manica besucht. Es gab mehrere Verletzte, Dhlakam, dem vermutlich der Angriff galt, blieb unverletzt.
Weitere Aktionen sind für den 25.9. und den 4.10 geplant - auch wenn  letztlich wenig Einfluß auf die große Politik genommen werden kann, dürfen wir einfach nicht still bleiben sagen die Verantwortlichen von LeMusica. Nachfolgend einige Fotos von der Demo:
 
    
 
   
 
 
 
 
einen ausführlichen Bericht über LeMuSiCa hat
Catherine Hollinger, die seit 2009 bei terre des hommes Schweiz tätig ist; seit April 2014 in der Funktion als Programmkoordinatorin für Moçambique, unter folgender Internet-Adresse im Oktober 2014 veröffentlicht: